Bundeswehrsoldat bei  Anschlag verletzt

Berlin - Bei einem Sprengstoffanschlag auf einen Bundeswehrkonvoi ist in Nordafghanistan ein Soldat verletzt worden. Das teilte das Einsatzführungskommando am Mittwoch mit.

Bei dem Verwundeten handelt es sich um den Fahrer eines gepanzerten Fahrzeugs, der mit einem US-Hubschrauber in das Lazarett im Hauptquartier der Bundeswehr in Masar-i-Scharif gebracht wurde. Sein Zustand sei “nicht lebensbedrohlich und stabil“, hieß es in einer Mitteilung. Der Konvoi war auf dem Weg vom Außenposten “OP North“ nach Masar-i-Scharif.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare