Bundeswehr-Soldat bei Gefecht verletzt

+
Bei Feuergefechten in Nordafghanistan wurde ein Soldat der Bundeswehr verletzt (Symbolbild).

Kunduz - Bei Feuergefechten in Nordafghanistan ist am Freitag ein Bundeswehr-Soldat verletzt worden. Er musste operiert werden, sein Zustand sei aber stabil, teilte die Bundeswehr am Nachmittag mit.

Die Patrouille der Schnellen Eingreiftruppe wurde am Morgen etwa vier Kilometer vom Flugplatz Kundus entfernt mit Handfeuerwaffen beschossen. Die deutschen Kräfte erwiderten zunächst das Feuer, woraufhin die Angreifer auswichen.

Anschließend kam es zu einem weiteren Feuergefecht, bei dem der Soldat am Arm verwundet wurde. Nachdem Verstärkung anrückte, konnte die Patrouille sicher in das Feldlager Kundus zurückkehren.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare