Bundeswehr-Soldat bei Gefecht verletzt

+
Bei Feuergefechten in Nordafghanistan wurde ein Soldat der Bundeswehr verletzt (Symbolbild).

Kunduz - Bei Feuergefechten in Nordafghanistan ist am Freitag ein Bundeswehr-Soldat verletzt worden. Er musste operiert werden, sein Zustand sei aber stabil, teilte die Bundeswehr am Nachmittag mit.

Die Patrouille der Schnellen Eingreiftruppe wurde am Morgen etwa vier Kilometer vom Flugplatz Kundus entfernt mit Handfeuerwaffen beschossen. Die deutschen Kräfte erwiderten zunächst das Feuer, woraufhin die Angreifer auswichen.

Anschließend kam es zu einem weiteren Feuergefecht, bei dem der Soldat am Arm verwundet wurde. Nachdem Verstärkung anrückte, konnte die Patrouille sicher in das Feldlager Kundus zurückkehren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare