Bundeswehr in Afghanistan wieder angegriffen

+
Ein Transportpanzer vom Typ “Fuchs“ (Foto) wurde laut Bundeswehr bei dem Gefecht leicht beschädigt.

Kabul - Bundeswehr-Soldaten haben sich im Norden Afghanistans erneut ein Feuergefecht mit Aufständischen geliefert. Die Bundeswehr teilte mit, Soldaten seien nicht verletzt oder getötet worden.

Ein deutscher Konvoi sei in der Nacht zu Donnerstag in der Provinz Baghlan aus einem Hinterhalt heraus mit Handfeuerwaffen und Panzerfäusten beschossen worden. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert, den Hinterhalt durchbrochen und ihre Fahrt anschließend fortgesetzt.

Ein Transportpanzer vom Typ “Fuchs“ sei bei dem Gefecht etwa 45 Kilometer südlich des Feldlagers in Kundus leicht beschädigt worden. Zu möglichen Opfern unter den Angreifern machte die Bundeswehr keine Angaben.

dpa

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild der Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild der Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare