Bundesregierung schaltet Botschaft in Chile ein

Berlin - Noch fehlen konkrete Hinweise auf Deutsche unter den Opfern des Erdbebens in Chile. Die Bundesregierung will nun mit Hilfe der deutschen Botschaft für Aufklärung sorgen.

Nach dem verheerenden Erdbeben in Chile mit mindestens 78 Toten hat die Bundesregierung noch keine konkreten Hinweise auf deutsche Opfer. Eine Sprecherin des Auswärtigen Amts in Berlin sagte am Samstag, die deutsche Botschaft vor Ort sei eingeschaltet und bemühe sich zusammen mit dem Ministerium um Aufklärung.

Präsidentin Michelle Bachelet hatte für die Regionen um das Epizentrum des Bebens in der Landesmitte den Katastrophenzustand ausgerufen. Überdies wurde eine Tsunami-Warnung für den Westen Südamerikas, Hawaii, Australien, Neuseeland, Japan, die Philippinen und Russland herausgegeben.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare