Bundesgericht urteilt: Doktortitel wegen Vorstrafe entzogen

+
Doktortitel verloren, wegen einer Vorstrafe. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig soll entscheiden, ob ein vorbestrafter Ingenieur zu Recht seinen Doktortitel verloren hat. Foto: Peter Endig

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet heute, ob ein vorbestrafter Ingenieur zu Recht seinen Doktortitel verloren hat. Der Mann hatte seiner Hochschule nach Angaben des Gerichts verschwiegen, dass er wegen sexueller Nötigung zu anderthalb Jahren auf Bewährung verurteilt worden war.

In seinem polizeilichen Führungszeugnis, das er für die Zulassung zur Promotion vorlegte, war diese Vorstrafe noch nicht vermerkt. Als die TU Freiberg (Sachsen) von der Verurteilung erfuhr, entzog sie dem Mann den Doktortitel. Er habe sie über wesentliche Fakten getäuscht.

In den beiden Vorinstanzen hatte die Klage des Ingenieurs keinen Erfolg. Mit einer Entscheidung der Leipziger Richter wird im Laufe des Tages gerechnet.

Terminankündigung des Gerichts

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare