Bundesgericht urteilt: Doktortitel wegen Vorstrafe entzogen

+
Doktortitel verloren, wegen einer Vorstrafe. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig soll entscheiden, ob ein vorbestrafter Ingenieur zu Recht seinen Doktortitel verloren hat. Foto: Peter Endig

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet heute, ob ein vorbestrafter Ingenieur zu Recht seinen Doktortitel verloren hat. Der Mann hatte seiner Hochschule nach Angaben des Gerichts verschwiegen, dass er wegen sexueller Nötigung zu anderthalb Jahren auf Bewährung verurteilt worden war.

In seinem polizeilichen Führungszeugnis, das er für die Zulassung zur Promotion vorlegte, war diese Vorstrafe noch nicht vermerkt. Als die TU Freiberg (Sachsen) von der Verurteilung erfuhr, entzog sie dem Mann den Doktortitel. Er habe sie über wesentliche Fakten getäuscht.

In den beiden Vorinstanzen hatte die Klage des Ingenieurs keinen Erfolg. Mit einer Entscheidung der Leipziger Richter wird im Laufe des Tages gerechnet.

Terminankündigung des Gerichts

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare