Korruptionsverdacht

Bulgarien nimmt 40 Zöllner an Grenze zur Türkei fest

Sofia - Mehr als 40 Arbeitsräume und Wohnungen sind bei einer Großrazzia in Bulgarien durchsucht worden. 40 bulgarische Zöllner wurden an der Grenze zur Türkei festgenommen.

Wegen Korruptionsverdachts sind 40 bulgarische Zöllner an der Grenze zur Türkei festgenommen worden. Bei einer Großrazzia wurden am Grenzübergang bei Lessowo am Wochenende auch mehr als 40 Arbeitsräume und Wohnungen durchsucht, wie eine Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft am Montag der Nachrichtenagentur dpa in Sofia mitteilte.

Bei den Durchsuchungen wurden Geldbeträge in der heimischen Währung Lew, in Euro und in US-Dollar sowie türkische Lira sichergestellt. Nähere Angaben zu der Aktion gab es zunächst keine. Türkische Lkw-Fahrer und andere Reisende klagen immer wieder, dass bulgarische Grenzzöllner von ihnen Schmiergeld erpressten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare