Schmuggler stecken Zigaretten in Särge

Sofia - Schmuggler haben in Bulgarien massenweise Zigaretten in Särgen und Kartons für Brokkoli versteckt. Den Ermittlern ist mit dem Fund ein großer Schlag gegen den Zigarettenschmuggel gelungen.

Um nicht aufzufallen, transportierten sie beispielsweise die Särge voller Schmuggelware mit Krankenwagen durch das ganze Land, wie bulgarische Medien am Dienstag berichteten. In einem Lagerhaus in der Hauptstadt Sofia hatten Zollfahnder am Montag 25 Millionen illegal importierte Zigaretten entdeckt. Allein die geschuldete Verbrauchssteuer der entdeckten Zigaretten beträgt 3,5 Millionen Lewa (rund 1,8 Millionen Euro). Ein Mann wurde festgenommen. Es ist nach Angaben des Zollchefs Wanjo Tanow der bislang größte Schlag in dem EU-Land gegen Zigarettenschmuggler.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Mugabe klammert sich an die Macht

Simbabwe: Mugabe klammert sich an die Macht

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Gestensteuerung in der iOS-App

Gestensteuerung in der iOS-App

Meistgelesene Artikel

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Kommentare