Brutaler Überfall auf Geldtransporter

Paris - Schwerbewaffnete Gangster haben am Montag im südfranzösischen Marseille einen Geldtransporter überfallen und mehrere Millionen Euro erbeutet.

Offensichtlich um den Zeugen Angst zu machen, feuerten die Täter aus Schnellfeuergewehren vom Typ Kalaschnikow Dutzende Schüsse ab. Wie durch ein Wunder sei niemand verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Männer seien gefährliche Verrückte. Um den Geldtransporter zu stoppen, hatten die Täter auf der Straße zwei Fahrzeuge quergestellt und angezündet. Den Laderaum des gepanzerten Wagens sprengten sie auf.

In ihm sollen zwischen sechs und sieben Millionen Euro gelegen haben. Der Überfall war nicht der erste dieser Art im Süden Frankreichs. Bereits im Januar hatten mit Sprengstoff und Schnellfeuergewehren bewaffnete Männer bei Marseille einen Geldtransporter überfallen und eine Millionenbeute gemacht.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare