Brühe aus dem Kaffeebecher ist angesagt

+
Brühe aus dem Kaffeebecher gibt es am U-Bahnhof Old Street in London. Foto: Teresa Dapp

London (dpa) - Sie soll Gewebe und Knochen aufbauen, gegen Entzündungen helfen, Stimmung und Schlaf verbessern und überhaupt rundum gesund sein. Nein, es geht um kein neu entdecktes Wundermittel, sondern um: Brühe, in der Regel gewonnen aus ausgekochten Knochen.

Zwar war sie auch in Uromas Küche schon allgegenwärtig, jetzt ist sie aber hip und wird gern "broth" genannt, also Brühe auf Englisch. Entstanden ist der Trend - wie so viele - in New York. Von dort schwappt er nach Europa: An Londoner U-Bahn-Stationen etwa verkauft "bone & broth" Hühner-, Rinder- und vegane Brühe in Coffee-to-go-Bechern, in Berlin bietet "Bonafide Broth" Ähnliches.

bone & broth

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Schnell schlank und fit: Sieben gesunde Zuckeralternativen

Schnell schlank und fit: Sieben gesunde Zuckeralternativen

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare