Brüder wollen Hund aus eisigem See retten und ertrinken

Washington - Sie wollten einen Hund aus dem eiskalten Wasser eines Sees in Nordkalifornien retten, dabei ertranken die zwei Brüder. Der Hund und ein weiterer Helfer überlebte.

Alle Wiederbelebungsversuche scheiterten, nachdem Feuerwehrleute Noel Smith und Nathan Smith in dem Ort McArthur nach 20 und 50 Minuten aus den Fluten geborgen hatten.

Die 38 und 32 Jahre alten Männer waren durch die dünne Eisdecke des Sees gebrochen. Ein dritter Retter konnte ans Ufer schwimmen und überlebte schwer unterkühlt, wie die Zeitung “The Record Searchlight“ am Montag online berichtete. Auch der Hund sei am Leben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare