Sie war drei Monate lang verschwunden

Britische Jugendbuchautorin auf eigenem Grundstück verscharrt

 
1 von 1
 

London - Zuletzt war sie vor vielen Wochen beim Spazierengehen gesehen worden, dann verlor sich jede Spur. Jetzt fand die Polizei die Leiche der Schriftstellerin Helen Bailey. Ihr Freund wurde festgenommen.

Die seit drei Monaten verschwundene britische Kinder- und Jugendbuchautorin Helen Bailey (51) ist tot. Ihr 55-jähriger Freund wurde festgenommen, er steht unter Mordverdacht. Die vergrabene Leiche der Schriftstellerin wurde im Garten ihres Hauses in Royston entdeckt, wie britische Medien am Wochenende berichteten.

Eine Obduktion ist für diesen Montag geplant. Die Ermittler fanden auch die Überreste ihres kleinen Hundes Boris, mit dem sie zuletzt auf einem Spaziergang gesehen worden war. Nach Angaben der Polizei wird der 55-jährige Partner der Autorin nicht nur wegen Mordes, sondern auch wegen Irreführung bei den Ermittlungen angeklagt.

In Großbritannien vor allem für Teenagerbücher bekannt

Der Mann hatte öffentlich an Bailey einen Appell gerichtet: „Helen, wo immer du sein magst, ich hoffe, du hörst diese Botschaft und verfolgst sie aufmerksam. Wir vermissen dich und Boris so sehr ... Was immer passiert ist, wo immer du bist, ich werde kommen und dich und Boris holen und dir geben, was immer du brauchst.“

Bailey ist in Großbritannien vor allem für ihre Teenagerbücher („Electra Brown“) bekannt und betrieb einen Blog („Planet Grief“), in dem sie den Tod ihres Ehemanns verarbeitete. Er ertrank im Jahr 2011 während eines Karibik-Urlaubs. Ihren neuen Lebenspartner, einen Witwer, lernte sie in einer Trauergruppe kennen.

dpa

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Vor dem ersten Bundesliga-Spiel im Jahr 2017 gegen den BVB absolvierten die Werder-Profis am Freitag das Abschlusstraining. Zlatko Junuzovic war wie …
Werder-Abschlusstraining am Freitag

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Am achten Tag im Camp ging es für fünf männliche Kandidaten in die Dschungelprüfung „Ruck Schluck“. Außerdem nahm die Gruppe Abschied von Fräulein …
Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden