25 Briten wegen Drogenhandels auf Ibiza festgenommen

+
Die spanische Polizei fand 23.000 Ecstasy-Pillen

Ibiza - Die spanische Polizei hat auf Ibiza eine britische Bande von Drogenhändlern zerschlagen und 25 Verdächtige festgenommen. Unter anderem sichergestellt: 23.000 Ecstasy-Pillen.

Wie die Ermittler am Dienstag mitteilten, sollen die Briten - 18 Männer und 7 Frauen - die Gäste von Diskotheken und Szene-Lokalen mit Rauschgift versorgt haben. Bei Hausdurchsuchungen stellten die Beamten 23 000 Ecstasy-Pillen, 2,5 Kilogramm der Modedroge Ketamin, 2,2 Liter flüssiges Ecstasy und 200 Gramm Kokain sicher.

Ibiza gehört im Sommer mit seinen riesigen Diskotheken zu den wichtigsten Party-Szenen in Europa. In den vergangenen Jahren waren mehrfach Lokale geschlossen worden, weil dort Drogen verkauft wurden.

dpa

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare