Socken in Mikrowelle getrocknet: Brand

London - Mit dem Trocknen nasser Socken und Unterhosen in der Mikrowelle hat ein Brite am Montag die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Dank ihres Einsatzes sei die Wohnung vor der vollständigen Zerstörung bewahrt worden, teilten die Rettungskräfte in der südenglischen Grafschaft Dorset mit. Der haushälterisch offensichtlich überforderte Mann in der Küstenstadt Weymouth wurde den Angaben zufolge in Sicherheit gebracht, der Brand in seiner Küche gelöscht. Die Mikrowelle habe hingegen nicht mehr gerettet werden können - ebenso wenig wie die Socken und zwei Unterhosen, die sich darin befunden hatten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare