Socken in Mikrowelle getrocknet: Brand

London - Mit dem Trocknen nasser Socken und Unterhosen in der Mikrowelle hat ein Brite am Montag die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Dank ihres Einsatzes sei die Wohnung vor der vollständigen Zerstörung bewahrt worden, teilten die Rettungskräfte in der südenglischen Grafschaft Dorset mit. Der haushälterisch offensichtlich überforderte Mann in der Küstenstadt Weymouth wurde den Angaben zufolge in Sicherheit gebracht, der Brand in seiner Küche gelöscht. Die Mikrowelle habe hingegen nicht mehr gerettet werden können - ebenso wenig wie die Socken und zwei Unterhosen, die sich darin befunden hatten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare