Zoo-Skandal

Tierpfleger soll Robbe Faustschlag verpasst haben

+
Im englischen Bristol soll ein Tierpfleger einer Robbe einen Faustschlag verpasst haben.

Bristol - Skandal in einem Zoo im englischen Bristol: Per Faustschlag soll ein Tierpfleger versucht haben, eine Robbe in die richtige Richtung zu lenken.

Der Mann sei wegen des Vorfalls vorerst vom Dienst suspendiert, sagte am Mittwoch ein Sprecher des Zoos von Bristol der Nachrichtenagentur AFP. Der Fausthieb fiel ersten Erkenntnissen zufolge, als das Tier gewogen wurde.

Bei dem Tier handelt es sich um einen Südamerikanischen Seebär. Er und alle anderen Robben des Zoos wurden von einer Tierärztin untersucht und sind offenbar wohlauf: "Alle Tiere verhalten sich normal, sie gehen glücklich und spielerisch mit den Pflegern und Gästen um." Südamerikanische Seebären leben in der freien Wildbahn vor den Küsten Chiles, Perus und Argentiniens.

AFP

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare