Brasilien schickt Sondermüll nach Hamburg zurück

Sao Paulo - Ein aus Hamburg kommendes Schiff hat in Brasilien tonnenweise Sondermüll illegal abgeladen. Der Müll, der aus Tschechien stammt, kommt nun nach Hamburg zurück.

Die koreanische Reederei habe die 22 Tonnen schwere Lieferung als Plastik für eine Recycling-Anlage deklariert, tatsächlich habe die Ladung aber Rückstände von Putzmitteln und anderen Chemikalien enthalten, teilte eine brasilianische Umweltbehörde am Dienstag mit.

Gegen die Reederei Hanjin Shipping sei ein Bußgeld in Höhe von umgerechnet 660.000 Euro verhängt worden, das brasilianische Entsorgungsunternehmen müsse umgerechnet 180.000 Euro zahlen. Der Müll soll nach Behördenangaben zurückgeschickt werden, ursprünglich stammte er aus Tschechien.

dapd

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare