Große Leistung

Brasilianerin bricht nach Straßenlauf in Tränen aus - das ist der Grund

Zu Tränen gerührt: Ivonette Balthazar im Ziel.
+
Zu Tränen gerührt: Ivonette Balthazar im Ziel.

Das Absolvieren eines Drei-Kilometer-Laufs ist für viele Menschen keine große Sache. Für die Brasilianerin Ivonette Balthazar ist es das sehr wohl. Aus gutem Grund.

Ein Jahr, nachdem sie bei einer Transplantation das Herz eines deutschen Olympioniken erhalten hatte, ist eine Brasilianerin ein Straßenrennen gelaufen. Die 67-jährige Ivonette Balthazar nahm am Sonntag an einem Drei-Kilometer-Lauf entlang der Copacabana in Rio de Janeiro teil. "In mir schlägt das Herz eines Athleten", sagte die Organempfängerin vor dem Start. "Dieses Herz verlangt mehr von meinem Körper, als ich bisher gewohnt war." 

Balthazar konnte nach einem Herzinfarkt kaum noch gehen oder sprechen, als sie im August vergangenen Jahres den Anruf bekam, dass ein Spenderherz für sie gefunden war. Es war das Herz des Kanuslalomtrainers des deutschen Olympia-Teams, Stefan Henze. Der 35-Jährige war bei einem Verkehrsunfall am Rande der Olympischen Spiele in Rio tödlich verletzt worden. 

Die Transplantation verlief erfolgreich, seither erholt sich Balthazar und macht regelmäßig Physiotherapie. Die Brasilianerin sieht sich und Henze durch eine Art Schicksalsgemeinschaft verbunden - und fühlt sich verpflichtet, sich des Herzens würdig zu erweisen. "Wenn ich dieses Herz nicht hätte, würde ich nicht laufen", sagte die 67-Jährige. "Dieses Rennen heute ist eine Herausforderung für mich - und für ihn. Wir sind beide hier."

An der Ziellinie brach Balthazar am Sonntag in Tränen aus und umarmte ihre Enkel und ihre Tochter. Sie würde gern Henzes Mutter treffen, "um sie zu umarmen und ihr zu danken", sagte sie. Vermutlich sei dies aber zu schmerzhaft für seine Angehörigen. Ihr sei immer bewusst, dass ihr persönliches Glück eine Kehrseite habe: "Auf der anderen Seite gibt es eine ganze Familie, die weint."

Er hat es nicht geschafft. Nach einem langen Kampf ist der siebenjährige Rene in der Silvesternacht gestorben. Seine Familie hatte vergeblich auf ein Spenderherz gehofft. (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

Berliner Fashion Week mit Angeln und Tanz

Berliner Fashion Week mit Angeln und Tanz

Dacia Sandero: Was der kleine Billige zu bieten hat

Dacia Sandero: Was der kleine Billige zu bieten hat

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Meistgelesene Artikel

Corona-Impfung: Dieser Rechner zeigt, wann ihr einen Termin bekommt

Corona-Impfung: Dieser Rechner zeigt, wann ihr einen Termin bekommt

Corona-Impfung: Dieser Rechner zeigt, wann ihr einen Termin bekommt
Corona in Österreich: Impf-Drängler-Skandal immer größer - Bürgermeister packt auf Facebook aus

Corona in Österreich: Impf-Drängler-Skandal immer größer - Bürgermeister packt auf Facebook aus

Corona in Österreich: Impf-Drängler-Skandal immer größer - Bürgermeister packt auf Facebook aus
Corona: Erschreckenden Faktor bei bestimmten Covid-19-Todesfällen beobachtet

Corona: Erschreckenden Faktor bei bestimmten Covid-19-Todesfällen beobachtet

Corona: Erschreckenden Faktor bei bestimmten Covid-19-Todesfällen beobachtet
Coronavirus-Zahlen aktuell: Covid-19-Infizierte und Tote in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Frankreich

Coronavirus-Zahlen aktuell: Covid-19-Infizierte und Tote in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Frankreich

Coronavirus-Zahlen aktuell: Covid-19-Infizierte und Tote in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Frankreich

Kommentare