Brandstifterin aus Wut auf den lieben Gott

Frankfurt/Main - In tiefer Trauer über den Tod ihrer kleinen Schwester hat eine zwölfjährige Französin dem lieben Gott selbst Rache geschworen: Vier Mal legte das Mädchen Feuer.

In der Kirche von Perreux, der Heimatstadt des Mädchen, legte sie viermal Feuer, wie die Zeitung “Le Parisien“ am Samstag berichtete. Die Serie von Brandstiftungen, bei denen kaum Schaden entstand, hatte der Polizei einige Rätsel aufgegeben. Als der Pfarrer am 19. Mai während des Katechismus-Unterrichts für Kinder aus der Gemeinde erneut ein Feuer entdeckte, wurden die Ermittler stutzig.

Der Abdruck einer Kinderhand in dem Kerzenwachs, das zur Entzündung des Feuers benutzt worden war, führte sie zu der jungen Täterin. Das Mädchen gestand daraufhin sein Motiv: Ihre kleine Schwester sei im vergangenen Sommer bei einem Unfall ums Leben gekommen, und Gott habe sie nicht gerettet. Die Polizei redete der Kleinen ins Gewissen und verordnete erzieherische Maßnahmen. Der Pfarrer habe ihr verziehen, meldete die Zeitung.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare