Brand: Vater wollte Kinder retten - tot

Sydney - Ein Vater, der seine Kinder aus einem brennenden Haus retten wollte, ist in Australien ums Leben gekommen. Seine Kinder überlebten unverletzt.

Das Tragische: Die Kinder waren längst von einem Nachbarn in Sicherheit gebracht worden, berichtete die Feuerwehr. Die Kinder zwischen acht und elf waren am Samstag in dem Haus in Colac im Bundesstaat Victoria allein zu Hause, als das Feuer ausbrach. Der Vater war auf dem Weg zum Einkaufen von der Polizei gestoppt worden, die argwöhnte, dass er betrunken am Steuer saß.

Er musste sich einem Alkoholtest unterziehen, der aber negativ blieb. Als der 37-Jährige zurückkam und sein Haus in Flammen sah, stürzte er hinein. Die Feuerwehr war noch nicht vor Ort. Ein Nachbar hatte die ersten Flammen gesehen und die Kinder bereits in Sicherheit gebracht. Die verkohlte Leiche des Vaters wurde später in dem Haus gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare