Brand: Vater wollte Kinder retten - tot

Sydney - Ein Vater, der seine Kinder aus einem brennenden Haus retten wollte, ist in Australien ums Leben gekommen. Seine Kinder überlebten unverletzt.

Das Tragische: Die Kinder waren längst von einem Nachbarn in Sicherheit gebracht worden, berichtete die Feuerwehr. Die Kinder zwischen acht und elf waren am Samstag in dem Haus in Colac im Bundesstaat Victoria allein zu Hause, als das Feuer ausbrach. Der Vater war auf dem Weg zum Einkaufen von der Polizei gestoppt worden, die argwöhnte, dass er betrunken am Steuer saß.

Er musste sich einem Alkoholtest unterziehen, der aber negativ blieb. Als der 37-Jährige zurückkam und sein Haus in Flammen sah, stürzte er hinein. Die Feuerwehr war noch nicht vor Ort. Ein Nachbar hatte die ersten Flammen gesehen und die Kinder bereits in Sicherheit gebracht. Die verkohlte Leiche des Vaters wurde später in dem Haus gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare