Brand in Londoner Finanzdistrikt ausgebrochen

London - Ein Großbrand im Londoner Bankenviertel hat am Morgen 100 Feuerwehrleute beschäftigt. Derzeit ist noch unklar, ob Menschen in den Bürogebäuden waren. Auch ein Restaurant ist betroffen.

Im Londoner Finanzdistrikt ist am Donnerstagmorgen ein Großbrand in einem Bürogebäude ausgebrochen. Verletzt worden sei dabei aber niemand, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Aller Wahrscheinlichkeit nach sei beim Ausbruch des Feuers keiner in dem vierstöckigen Haus gewesen, in dem neben Büros auch ein Restaurant untergebracht ist. Teile des Erdgeschosses und des ersten Stocks standen in Flammen.

Die Feuerwehr war um 5.50 Uhr (MEZ) gerufen worden und auch Stunden später noch mit Löscharbeiten beschäftigt. Mehr als 100 Feuerwehrleute und 25 Feuerwehrautos waren im Einsatz. Die Ursache für den Brand war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare