Bräutigam erschießt Vater und zwei Tanten

Ankara - Ein Bräutigam hat im Südosten der Türkei seinen Vater und zwei seiner Tanten erschossen. Traditionsgemäß wollte er Freudenschüsse abgeben.

Mit einem automatischen Gewehr habe er am Sonntag bei der Hochzeitsfeier in der Provinz Gaziantep Freudenschüsse in die Luft abgegeben, meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Dabei habe er die Kontrolle über die Waffe verloren und in die Menge gefeuert.

Acht weitere Verwandte seien verletzt worden. Der Bräutigam wurde festgenommen. In der Türkei ist der Brauch, zu feierlichen Anlässen wie Hochzeiten, Beschneidungen oder Siegen im Sport Schüsse in die Luft abzugeben, weit verbreitet. Zwar wurden die Strafen dafür verschärft, allerdings ohne große Wirkung.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare