Bräutigam erschießt Vater und zwei Tanten

Ankara - Ein Bräutigam hat im Südosten der Türkei seinen Vater und zwei seiner Tanten erschossen. Traditionsgemäß wollte er Freudenschüsse abgeben.

Mit einem automatischen Gewehr habe er am Sonntag bei der Hochzeitsfeier in der Provinz Gaziantep Freudenschüsse in die Luft abgegeben, meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Dabei habe er die Kontrolle über die Waffe verloren und in die Menge gefeuert.

Acht weitere Verwandte seien verletzt worden. Der Bräutigam wurde festgenommen. In der Türkei ist der Brauch, zu feierlichen Anlässen wie Hochzeiten, Beschneidungen oder Siegen im Sport Schüsse in die Luft abzugeben, weit verbreitet. Zwar wurden die Strafen dafür verschärft, allerdings ohne große Wirkung.

dapd

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare