Botox-Mutter verliert Sorgerecht

San Francisco - In den USA hat eine Frau, die ihrer achtjährigen Tochter Botox spritzte, das Sorgerecht für das Mädchen verloren. Die Behörden hatten die Ermittlungen nach einem TV-Auftritt aufgenommen.

Lesen Sie dazu auch:

USA: Frau spritzt achtjähriger Tochter Botox

Botox-Spritzen und Waxing für Tochter (8)

Die Behörden in Kalifornien ermittelten gegen Kerry Campbell, nachdem die Frau im US-Fernsehen erzählte, dass sie ihr Kind für Schönheitswettbewerbe mit dem Nervengift behandeln würde, berichtete der US-Sender ABC am Montag. Vorige Woche gab Campbell in der Sendung “Good Morning America“ zu, gegen die Falten von Tochter Britney mit Spritzen vorzugehen.

Die Achtjährige räumte in dem Interview ein, dass die Spritzen weh tun würden, aber den Schmerz nehme sie gerne in Kauf. Ihre Mutter wehrte sich gegen Vorwürfe von Kindesmissbrauch. Auch andere Mütter würden vor Schönheitswettbewerben ihren Töchtern das Anti- Falten-Mittel spritzen, sagte Campbell. Das sei recht verbreitet.

Empörte Zuschauer alarmierten die Behörden. Das Sozialamt in San Francisco suchte die Familie auf und nahm das Mädchen in seine Obhut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare