Boss der Camorra festgenommen

Neapel - Italieneische Mafiajäger haben einen seit zwei Jahren flüchtigen Boss der italienischen Camorra festgenommen. Er zählte zu den 100 gefährlichsten flüchtigen Verbrechern in Italien.

Der italienischen Polizei ist erneut ein Boss der neapolitanischen Camorra ins Netz gegangen. Die Mafiajäger schnappten den seit über zwei Jahren flüchtigen Salvatore Cava in einem Landhaus in Pago del Vallo di Lauro westlich von Neapel, berichteten italienische Medien am Dienstag. Der 35-jährige Cava, Boss des gleichnamigen Camorraclans, wurde vom italienischen Innenministerium auf der Liste der 100 gefährlichsten flüchtigen Verbrecher geführt.

“Die Festnahme Cavas, der zu den aufsteigenden Sternen des organisierten Verbrechens der Region gehört, ist ein schwerer Schlag für die Camorra“, sagte der Polizeichef von Avellino, Antonio de Iesu, zu dem Fahndungserfolg. Die Ermittlungen gegen den Mafioso liefen bereits seit Jahren.

dpa

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare