Boss der Camorra festgenommen

Neapel - Italieneische Mafiajäger haben einen seit zwei Jahren flüchtigen Boss der italienischen Camorra festgenommen. Er zählte zu den 100 gefährlichsten flüchtigen Verbrechern in Italien.

Der italienischen Polizei ist erneut ein Boss der neapolitanischen Camorra ins Netz gegangen. Die Mafiajäger schnappten den seit über zwei Jahren flüchtigen Salvatore Cava in einem Landhaus in Pago del Vallo di Lauro westlich von Neapel, berichteten italienische Medien am Dienstag. Der 35-jährige Cava, Boss des gleichnamigen Camorraclans, wurde vom italienischen Innenministerium auf der Liste der 100 gefährlichsten flüchtigen Verbrecher geführt.

“Die Festnahme Cavas, der zu den aufsteigenden Sternen des organisierten Verbrechens der Region gehört, ist ein schwerer Schlag für die Camorra“, sagte der Polizeichef von Avellino, Antonio de Iesu, zu dem Fahndungserfolg. Die Ermittlungen gegen den Mafioso liefen bereits seit Jahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Kommentare