Bordtoiletten kaputt: Jumbo macht kehrt

São Paulo - Eine Boeing 747 der französischen Fluglinie Air France ist auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris wegen defekter Bordtoiletten wieder umgedreht.

Nach übereinstimmenden brasilianischen Medienberichten von Mittwoch war die Maschine bereits rund zweieinhalb Stunden unterwegs, als der Kapitän des “Fluges 443“ die Entscheidung zum Rückflug nach Rio traf. Der Jumbo war am Dienstag um 16.47 Uhr (Ortszeit) Uhr abgeflogen und um 22.03 Uhr wieder auf Rios internationalem Flughafen Tom Jobim gelandet. Die Passagiere sollten nun am späten Mittwochabend nach Paris fliegen. Es ist das zweite Mal innerhalb einer Woche, dass es auf einem Air-France-Flug von Rio nach Paris zu Problemen kam.

Am vergangenen Samstag war eine Boeing 747 der Fluglinie nach einer Bombendrohung im nordostbrasilianischen Recife zwischengelandet. Die Drohung hatte sich als falscher Alarm herausgestellt. Auf der Route Rio-Paris waren am 1. Juni 2009 beim Absturz eines Air-France-Airbus A330 über dem Atlantik 228 Menschen ums Leben gekommen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare