Schock-Video

Bordkameras filmen schweres Busunglück

+
Der Busfahrer und mehrere Passagiere wurden bei dem Crash aus dem Fenster geschleudert.

Zhejiang - Der Fahrer eines Busses in China ist bei einem Auffahrunfall aus dem Fenster geschleudert worden - und hat wie durch ein Wunder überlebt. Mehrere Kameras filmten den spektakulären Crash.

22 Menschen sind im chinesischen Zhejiang schwer verletzt worden, als ein Laster einem Passagierbus auffuhr. Das voll besetzte Gefährt überschlug sich mehrmals, die Insassen wurden mit ihren Gepäckstücken durcheinandergewirbelt. Der Busfahrer wurde durch die gewaltige Wucht des Aufpralls aus seinem Sitz und aus dem Fenster geschleudert. Er überlebte jedoch den schrecklichen Crash, den mehrere Überwachungskameras aus verschiedenen Perspektiven filmten.

Sehen Sie hier das Schock-Video (ab 0:57)

Wie die Agentur Reuters berichtet, hatte der Busfahrer den Unfall selbst verursacht, weil er eine Autobahn-Ausfahrt verpasst und zurückgefahren war. Dabei stieß er mit dem Laster zusammen. Dessen Fahrer kam bei dem Crash ums Leben.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion