Auf Boot eingeschlafen: Frau ertrinkt vor Chile

Santiago de Chile - Eine junge Chilenin ist im Pazifik ertrunken nachdem sie einem Boot eingeschlafen und vom Ufer abgetrieben war.

Rettungskräfte suchten vergeblich nach der Frau, die am Montagabend über ihr Handy um Hilfe gerufen hatte, wie der Rundfunksender Bío Bio berichtete. Sie habe getrunken und sei im Hafen bei Corral auf einem Boot eingeschlafen, erklärte sie. Als die Frau aufwachte, sei das südchilenische Festland nicht mehr zu sehen gewesen. Das Boot habe keine Ruder an Bord gehabt.

Zwei Schnellboote der Marine suchten nach der Frau. Doch erst am Dienstagmittag (Ortszeit) wurde ihre Leiche vier Seemeilen von der Küste entfernt von einem Hubschrauber aus entdeckt. Nicht weit entfernt fand sich auch das Boot mit den Stiefeln der Frau. Sie habe wahrscheinlich versucht, schwimmend das Ufer zu erreichen, erklärte dem Rundfunksender der Hafenkapitän von Corral, Osvaldo Cuadra.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum mutmaßlichen Terrorakt in Manchester: "Ich rannte um mein Leben"

News-Ticker zum mutmaßlichen Terrorakt in Manchester: "Ich rannte um mein Leben"

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Kommentare