Schiphol teilweise geräumt

Bombenfund am Flughafen in Amsterdam

Amsterdam - Am Flughafen Schiphol in Amsterdam wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Das Terminal C musste vollständig gesperrt werden. Es kann zu massiven Behinderungen kommen.

Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Mittwoch der Amsterdamer Flughafen Schiphol teilweise geräumt worden. Das Terminal C wurde vollständig gesperrt, wie Flughafen-Sprecherin Karin Heldeweg mitteilte. Die Schließung könne zu Verspätungen und der Streichung von Flügen führen.

Das Sprengsstoffkommando der Polizei ist eingetroffen. Die Untersuchungen könnten mehrere Stunden dauern, sagte ein Polizeisprecher. Die Bombe war am frühen Morgen bei Bauarbeiten nahe dem Terminal C entdeckt worden. Schiphol ist einer der verkehrsreichsten Flughäfen Europas.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden häufiger Fliegerbomben auf dem Amsterdamer Flughafen entdeckt, zuletzt 2008. Schiphol war Ziel zahlreicher Bombenangriffe der Alliierten und wurde 1945 zerstört.

In München war am Dienstagabend ein Blindgänger gezielt gesprengt worden. Dabei gerieten mehrere Dachstühle in Brand und zahlreiche Fensterscheiben gingen zu Bruch.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare