Bombendrohung: Air-France-Maschine notgelandet

Rio de Janeiro - Eine Maschine der französischen Fluggesellschaft Air France ist am Samstagabend nach einer Bombendrohung im Nordosten Brasiliens notgelandet.

Die Drohung ging rund 30 Minuten nach dem Start des Flugzeugs in Rio de Janeiro beim Flughafen ein, wie ein Sprecher von Air France in Brasilien erklärte. Der Kontrollturm nahm daraufhin Kontakt zum Piloten auf, der dann in Recife landete.

Alle 405 Passagiere und 18 Besatzungsmitglieder mussten das Flugzeug, das auf dem Weg nach Paris war, verlassen. Sie wurden in Hotels gebracht. Der Flug sollte am Sonntagmorgen nach einer eingehenden Überprüfung der Maschine fortgesetzt werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare