Bombenanschlag: Schulkinder getötet

Dera Ismail Khan/Pakistan - Bei einem Bombenanschlag im Nordwesten Pakistans sind am Dienstag elf Menschen getötet worden. Acht der Opfer waren Zivilpersonen, darunter zwei Schulkinder.

15 Menschen erlitten Verletzungen. Der am Straßenrand in der Stadt Dera Ismail Khan versteckte Sprengsatz galt einer Polizeipatrouille. Im Herbst sind Tausende Einwohner aus Dera Ismail Khan geflüchtet, als die Streitkräfte in der Stammesregion Süd-Waziristan eine Offensive gegen die pakistanischen Taliban begannen. Auch etliche Aufständische flohen und reagierten später mit zahlreichen Anschlägen in der Region.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare