Bombenanschlag vor Moschee - 20 Tote

+
Bombenanschlag in Pakistan

Peshawar - Bei einem Bombenanschlag vor einer Moschee im Nordwesten Pakistans nach dem Freitagsgebet hat ein Selbstmordattentäter mindestens 19 Menschen mit in den Tod gerissen.

Die Gläubigen seien aus dem Gotteshaus gekommen, als der Mann sich auf dem angrenzenden Markt in der Stadt Hangu in die Luft sprengte, sagte ein Polizist. Etwa 35 Menschen seien außerdem verletzt worden.

Ein lokaler Sprengstoffexperte erklärte, die Bombe habe aus bis zu sieben Kilogramm Sprengstoff bestanden. Fernsehbilder zeigten mehrere Läden, die durch die Explosion beschädigt wurden. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag. Premierminister Raja Pervez Ashraf verurteilte die Tat, wie das staatliche pakistanische Fernsehen berichtete.

dpa

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare