Vier Menschen verletzt

Bombenanschlag auf U-Bahn in Chile

Santiago de Chile - In einer U-Bahn-Station in Santiago de Chile sind zwei Geräuschbomben explodiert. Dabei wurden vier Menschen verletzt. Es ist nur einer von mehreren Anschlägen.

Zwei Geräuschbomben haben in Chile nach dem Anschlag in einer U-Bahn-Station vom Montag vier Menschen leicht verletzt. Eine der Explosionen gab es am Mittwoch in einer Toilette eines Einkaufszentrums in Viña del Mar und die andere am Vorabend in einem Supermarkt in der Stadt, wie der Sender Radio Cooperativa berichtete. Am Montag waren 14 Menschen bei einer Detonation in der U-Bahn von Santiago de Chile zum Teil schwer verletzt worden. Die Täter sind bislang unbekannt. Die Behörden baten um internationale Unterstützung, erklärte am Mittwoch der Staatsanwalt Raúl Guzmán.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare