Boeing 757 notgelandet - 225 Passagiere evakuiert

Colorado Springs - In den USA ist eine Boeing 757 aufgrund von Triebwerksproblemen am Donnerstagmorgen (Ortszeit) in Colorado Springs notgelandet.

Die 225 Passagiere seien als Vorsichtsmaßnahme über Notrutschen evakuiert worden, da die Bremsen der Maschine im Zuge der Landung erhitzt gewesen seien, teilte der Flughafen mit. Nach Auskunft der US-Luftfahrtbehörde (FAA) habe es Berichte gegeben, wonach es außerdem im Hauptfahrwerk zu einem Feuer gekommen sei.

Zwei Passagiere hätten während der Evakuierung leichte Verletzungen erlitten und seien ins Krankenhaus gebracht worden, teilte der Flughafen mit. Der Flug Delta 1921 hatte sich auf dem Weg von Detroit nach Phoenix befunden. Die Fluggesellschaft Delta Air Lines war für eine telefonische Anfrage nicht zu erreichen.

dapd

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare