Bluttat in Vorarlberg

Mann erschießt kranke Ehefrau und sich selbst

Hirschegg/Wien - Ein 75-jähriger Mann in Vorarlberg hat nach Angaben der Polizei seine schwer kranke Ehefrau erschossen und danach Selbstmord begangen.

Der Rentner holte die 73-Jährige am Dienstag aus dem Seniorenheim ab und brachte sie in ihr Haus in Hirschegg im Kleinwalsertal. In der Garage fielen die Schüsse, wie die Ermittler am Mittwoch sagten. Der gemeinsame Sohn des Paares fand die Leichen seiner Eltern nur kurz nach der Tat und alarmierte die Polizei. Bei der Tatwaffe handelt es sich um ein Jagdgewehr, das der 75-Jährige legal besaß. Bislang wurde kein Abschiedsbrief gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare