Blutigster Monat in Afghanistan

+
US-Soldaten in Afghanistan.

Kabul - Im Juni sind bereits mehr ISAF-Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen als in jedem anderen Monat seit Beginn des Einsatzes Ende 2001.

Die Internationale Afghanistan-Schutztruppe gab am Donnerstag bekannt, dass vier Soldaten bei einem Verkehrsunfall starben. Wie aus einer inoffiziellen Statistik der Nachrichtenagentur AP hervorgeht, sind damit im Juni dieses Jahres bereits 80 NATO-Soldaten ums Leben gekommen. Bislang war der Juli 2009 mit 75 getöteten Soldaten für die ausländischen Truppen der blutigste Monat. Der bislang verlustreichste Monat für das deutsche ISAF-Kontingent war mit sieben Toten der April dieses Jahres.

Unsere Soldaten in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

apn

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare