Blutigster Monat in Afghanistan

+
US-Soldaten in Afghanistan.

Kabul - Im Juni sind bereits mehr ISAF-Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen als in jedem anderen Monat seit Beginn des Einsatzes Ende 2001.

Die Internationale Afghanistan-Schutztruppe gab am Donnerstag bekannt, dass vier Soldaten bei einem Verkehrsunfall starben. Wie aus einer inoffiziellen Statistik der Nachrichtenagentur AP hervorgeht, sind damit im Juni dieses Jahres bereits 80 NATO-Soldaten ums Leben gekommen. Bislang war der Juli 2009 mit 75 getöteten Soldaten für die ausländischen Truppen der blutigste Monat. Der bislang verlustreichste Monat für das deutsche ISAF-Kontingent war mit sieben Toten der April dieses Jahres.

Unsere Soldaten in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

apn

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare