Blutige Tradition an Universitäten

Paris - In Frankreich ist erneut ein Fall eines gewaltsamen Rituals an einer Hochschule bekannt geworden. Welche graumsame Tat sich die Studenten dieses Mal haben einfallen lassen:

Kommilitonen eines neuen Studenten der Universität Paris-Dauphine haben diesem mit Glasscherben Buchstaben in den Rücken geritzt. Der Direktor der Universität hat umgehend das Disziplinargericht verständigt und selbst Zivilklage eingereicht.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

In Frankreich hat die “bizutage“, gewaltsame Rituale für neue Studierende, eine lange Tradition. Früher wurden Studierende zwischen zwei Matratzen geschnallt und so aus höheren Etagen ihrer Universität geworfen. Seitdem ein Student dabei das Leben verlor, sind die “bizutages“ generell verboten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare