Blondinen marschieren für eine bessere Welt

+
Blonde Weltverbesserinnen marschierten in Sofia.

Sofia - Dutzende in Rosa gekleidete Blondinen sind am Samstag in Bulgarien für eine bessere Welt auf die Straße gegangen.

Der von Cheerleadern und einer Blaskapelle begleitete Marsch durch die Hauptstadt Sofia stand unter dem Motto “Lasst uns öfter lächeln und bessere Menschen sein“.

Die Veranstaltung war nach Angaben der Organisatoren der wichtigste Teil eines dreitägigen Treffens von Blondinen. Die Teilnehmerinnen - ob naturblond oder gefärbt - kamen aus zehn vor allem osteuropäischen Ländern, wie Olga Uskowa mitteilte, die Vorsitzende der Internationalen Blondinen-Vereinigung. Die Gruppe hat Uskowa zufolge mehrere tausend Mitglieder.

Bei dem Treffen standen unter anderem Diskussionen über eine Verbesserung des Ansehens von Frauen in den jeweiligen Ländern auf der Tagesordnung. Eine bulgarische Ärztin berichtete über eine Spendensammlung für die lebensrettende Ausstattung für Frühchen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare