Polizisten verletzt

Schaumparty außer Kontrolle - Massenschlägerei

Bitterfeld-Wolfen - Eine Auseinandersetzung auf einer Schaumparty in Sachsen-Anhalt ist am Donnerstag derart eskaliert, dass sie mit einer Massenschlägerei endete. Auch Polizisten wurden verletzt.

Eine Schaumparty in der Nähe von Bitterfeld-Wolfen ist außer Kontrolle geraten. Sie endete am Donnerstag mit einer Massenschlägerei. Es sollen 30 bis 40 Gäste beteiligt gewesen sein. Zuerst gerieten nur ein 19-Jähriger und ein Sicherheitsmann aneinander, teilte die Polizei am Freitag in Sachsen-Anhalt mit. Wenig später eskalierte die Situation. Einige der Gäste stellten sich den angerückten Polizisten in den Weg, beschädigten ein Fahrzeug und verletzten zwei Beamte leicht. Die Polizei sprach bei der Feier insgesamt 25 Platzverweise aus und stellte mehrere Anzeigen. Bei der Party unter freiem Himmel wurden Hunderte Liter Schaum bis auf Schulterhöhe auf eine Tanzfläche geschüttet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare