"Bitte wenden": Unfall nach Navi-Anweisung

Wien - Weil eine junge Österreicherin der Anweisung ihres Navigationsgerätes unmittelbar folgte, hat sie einen Autounfall verursacht.

Als die 20-Jährige von der Beschleunigungsspur auf eine große Bundesstraße östlich von Salzburg auffuhr, sagte das Navi “Bitte wenden“. Die Frau lenkte unvermittelt nach links, ein zweiter Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und rammte sie, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Auto der Frau wurde über die Fahrbahn und eine Böschung katapultiert. Beide Beteiligten wurden verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare