Bienen-Invasion legt Flughafen lahm

+
Eine Bienen-Invasion sorgte für Verspätungen am Flughafen in Manila.

Manila - Eine Bieneninvasion legte vorübergehend den Flughafen in Manila lahm. Arbeiter veruschten zehntausende Bienen mit Staubsaugern und Raumschleudern zu vertreiben.

Eine Bienen-Invasion hat auf dem Flughafen von Manila für die Verspätung von mehrere Flüge gesorgt. Die Bienen ließen sich am Freitag plötzlich zu Zehntausenden auf fünf Brücken nieder, die Terminals mit Flugzeugen verbinden.

Der Ninoy Aquino-Flughafen der philippinischen Hauptstadt musste die Terminals zeitweise schließen. Arbeiter rückten mit Staubsaugern und Rauchschleudern an, um die Bienen zu vertreiben.

Drei einheimische und zwei internationale Flüge seien deshalb erst mit Verspätung abgefertigt worden, teilte eine Flughafen-Sprecherin mit.

Die Passagiere verließen die Flugzeuge über Treppen und wurden mit Bussen zum Terminal gefahren. Das Flughafenmanagement war perplex. Eine Bienen-Invasion hat es dort nach Angaben altgedienter Mitarbeiter noch nie gegeben.

dpa

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare