Bezahlter Sex: Aussagen gegen Strauss-Kahn

+
Dominique Strauss-Kahn.

Paris - Um Dominique Strauss-Kahn will einfach keine Ruhe einkehren. Jetzt haben zwei weitere Zeugen in der Call-Girl-Affäre gegen den früheren IWF-Chef ausgesagt. Es geht um luxuriöse Essen und bezahlten Sex.

Zwei weitere Zeugen in der Call-Girl-Affäre in Luxushotels in Lille haben gegen Dominique Strauss-Kahn ausgesagt. So soll der frühere IWF-Chef mehrfach zu Abenden mit Prostituierten auch in Paris zusammen getroffen sein. Allerdings sei “DSK“ zu den luxuriösen Essen und Nächten mit bezahltem Sex eingeladen worden. Die Polizei ermittelt nun, welche Geschenke Strauss-Kahn im Gegenzug gemacht haben könnte. Seit einer Woche erschüttert eine Call-Girl-Affre das politische Milieu in Frankreich: Die Ermittler vermuten, in mehreren Luxus-Hotels in Lille und nun auch Paris seien über Jahre Call-Girls an Gäste vermittelt worden sein.

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern 

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare