Betrunkener Passagier randaliert: Notlandung 

Bukarest - Wegen eines betrunkenen Passagiers ist ein Flugzeug in der Nacht zum Dienstag im westrumänischen Arad außerplanmäßig gelandet.

Der 30-jährige Mann hatte an Bord der Maschine, die von Bukarest nach Madrid unterwegs war, in alkoholisiertem Zustand randaliert. Der Pilot der Gesellschaft Blue Air entschloss sich daraufhin zur sofortigen Landung, um den Mann der Polizei zu übergeben. Der Ruhestörer musste ein Bußgeld bezahlen. Das Flugzeug setzte nach der halbstündigen Zwischenlandung seinen Weg fort.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare