Betrunkener Jäger erschießt Kameraden

Bratislava - Ein betrunkener Jäger hat in der Slowakei aus Versehen einen Freund erschossen. Die beiden waren nahe der Ortschaft Borsky Mikulas auf einer nächtlichen Pirsch unterwegs. Dann geschah das tödliche Missgeschick.

“Der Schuss aus etwa 150 Metern Entfernung war für den 43-Jährigen tödlich“, sagte Polizeisprecher Michal Hanus am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Das Unglück geschah in der Nacht zum Mittwoch. Der Todesschütze muss nach Angaben der Polizei mit einer mehrjährigen Haftstrafe rechnen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Kommentare