Betrunkener Jäger erschießt Kameraden

Bratislava - Ein betrunkener Jäger hat in der Slowakei aus Versehen einen Freund erschossen. Die beiden waren nahe der Ortschaft Borsky Mikulas auf einer nächtlichen Pirsch unterwegs. Dann geschah das tödliche Missgeschick.

“Der Schuss aus etwa 150 Metern Entfernung war für den 43-Jährigen tödlich“, sagte Polizeisprecher Michal Hanus am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Das Unglück geschah in der Nacht zum Mittwoch. Der Todesschütze muss nach Angaben der Polizei mit einer mehrjährigen Haftstrafe rechnen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare