Besonders falsch abgebogen

Betrunkene Cabrio-Fahrerin verwechselt Bahngleise mit Straße

+
Die betrunkene Fahrerin war bei einem Bahnübergang zu früh abgebogen, auf die Gleise geraten und dort hängen geblieben. Foto: Christian Mathiesen/Mathiesen-TV

Bielefeld (dpa) - Eine betrunkene Autofahrerin ist mit ihrem Cabrio bei einem Bahnübergang in Bielefeld zu früh abgebogen, auf die Gleise geraten und dort hängen geblieben. Die wenig befahrene Bahnstrecke wurde zwei Stunden lang gesperrt, bis das unbeschädigte Cabrio geborgen war.

Die 51-jährige Frau erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit am Steuer und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Sie war 40 Meter im Schotterbett unterwegs gewesen. Erst im Februar war eine Autofahrerin rund 500 Meter tief in einen Tunnel der Bielefelder Stadtbahn gefahren.

Polizeimitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare