Bethlehem: Geburtskirche wird Welterbe

+
Die Geburtskirche in Bethlehem

Paris - Das Weltkulturerbe-Komitee der Kulturorganisation der Vereinten Nationen (UNESCO) hat die Geburtskirche in Bethlehem auf ihre Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt.

Das gab die UNESCO am Freitag in Paris bekannt. Die Palästinenser hatten einen Dringlichkeitsantrag gestellt, um den in Teilen 1.500 Jahre alten Bau über der Grotte, in der Jesus Christus geboren worden sein soll, und den Pilgerweg in Bethlehem in die UNESCO-Liste aufzunehmen.

Deutschlands UNESCO Welterbestätten

Deutschlands UNESCO Welterbestätten

Das aus 21 Mitgliedsländern bestehende Komitee habe sich bei seiner Tagung in St. Petersburg mit 13 zu sechs Stimmen für die Aufnahme ausgesprochen, sagte UNESCO-Sprecherin Sue Williams. Zwei Länder hätten sich bei der Abstimmung enthalten. Die USA und Israel hatten es abgelehnt, auf den Dringlichkeitsantrag der Palästinenser einzugehen.

dapd

Mehr zum Thema:

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare