Besoffen? Ukrainischer Minister randaliert am Flughafen

+
Juri Luzenko randalierte am Frankfurter Flughafen

Der ukrainische Innenminister Juri Luzenko hat am Montagabend betrunken am Frankfurter Flughafen randaliert und ist von der Polizei abgeführt worden.

Ein Polizeisprecher bestätigte am Mittwoch in Frankfurt einen Medienbericht, wonach Luzenko während einer Zwischenlandung dem Flughafenpersonal aufgefallen und gemeinsam mit seinem Sohn auf ein Polizeirevier mitgenommen worden sei.

 Details konnte der Sprecher zunächst nicht nennen. Ein Lufthansa-Sprecher berichtete der Deutschen Presse-Agentur dpa von einem ukrainischen Fluggast, der “einen stark alkoholisierten Eindruck machte und sehr laut war“.

Der Mann, der aus Kiew kam und nach Seoul weiterfliegen wollte, sei nach der Entscheidung, ihn nicht an Bord zu lassen, handgreiflich geworden und habe “deutlich randaliert“. Es sei zu befürchten gewesen, dass es auch an Bord der Maschine zu Pöbeleien gekommen wäre. “Deshalb war die Entscheidung, ihn nicht mitzunehmen und die Polizei einzuschalten, absolut richtig“, sagte der Sprecher, der über die genaue Identität des Mannes keine Angaben machte.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare