Berlusconi: Frauen sind das schönste Gottesgeschenk

Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi (links) unterhält sich mit seinem spanischen Amtskollegen Jose Luis Rodriguez Zapatero.
+
Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi (links) unterhält sich mit seinem spanischen Amtskollegen Jose Luis Rodriguez Zapatero.

Rom - Beim italienisch-spanischen Regierungstreffen auf La Maddalena ist der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi wieder auf eines seiner Lieblingsthemen zu sprechen gekommen.

Sie seien das “schönste Geschenk von Gott an die Männer“, erklärte der Premier am Donnerstag vor seinem spanischen Amtskollegen José Luis Zapatero und anwesenden Journalisten. Seit Monaten halten sich in Rom Gerüchte über Sexgeschichten und amouröse

Lesen Sie dazu:

Veronica: Berlusconis Lügen brachten das Ende

Partys im Regierungspalast. “Üble Verleumdung“, sagte Berlusconi.

Italienische Medien hatten am Vortag Auszüge von Verhörprotokollen der Staatsanwaltschaft von Bari veröffentlicht, die Aussagen des apulischen Unternehmers und Berlusconi-Bekannten Giancarlo Tarantini im Zuge einer Ermittlung wegen Anstiftung zur Prostitution und Drogenhandel enthalten. Darin behauptet Tarantini, zwischen September 2008 und Januar 2009 rund 30 Frauen zu 18 Partys bei Berlusconi gebracht zu haben. Die Mädchen seien “bei Bedarf“ und für ein finanzielles “Extra“ auch zu sexuellen Dienstleistungen bereit gewesen, heißt es.

Staatsaffäre - Berlusconi und seine Schönheiten

Bilder

Berlusconis Schwäche für das weibliche Geschlecht ist im Übrigen kein Geheimnis. Er selbst betonte zuletzt am Mittwochabend auf einer Versammlung mit jungen Leuten seiner Partei: “Ich liebe Fußball und vor allem schöne Frauen.“ Daher liebten ihn die Italiener auch so sehr. Sie könnten sich eben mit ihm identifizieren. Ein Rücktritt sei daher völlig ausgeschlossen, auch weil er bei weitem “der beste Ministerpräsident“ sei, den Italien jemals gehabt habe. Der 72-jährige Regierungschef und Medienmogul war in den vergangenen Monaten von Kirche, Opposition und internationalen Medien wegen seines turbulenten Privatlebens wiederholt heftig kritisiert worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Unheimliche Kreatur: Fischer geht drei Meter großer Mondfisch ins Netz

Unheimliche Kreatur: Fischer geht drei Meter großer Mondfisch ins Netz

Unheimliche Kreatur: Fischer geht drei Meter großer Mondfisch ins Netz
Unzertrennlich: Polizist rettet Hundewelpen von der Straße und adoptiert ihn

Unzertrennlich: Polizist rettet Hundewelpen von der Straße und adoptiert ihn

Unzertrennlich: Polizist rettet Hundewelpen von der Straße und adoptiert ihn
NASA-Experten gehen von Asteroiden-Einschlag in 1 bis 3 Jahren aus - und entwickeln Rettungsplan

NASA-Experten gehen von Asteroiden-Einschlag in 1 bis 3 Jahren aus - und entwickeln Rettungsplan

NASA-Experten gehen von Asteroiden-Einschlag in 1 bis 3 Jahren aus - und entwickeln Rettungsplan
Alec Baldwin: Neue Details nach tödlichem Schuss am Set

Alec Baldwin: Neue Details nach tödlichem Schuss am Set

Alec Baldwin: Neue Details nach tödlichem Schuss am Set

Kommentare