Einen Tag danach

Ermittlungen nach Polizeischüssen in Berlin laufen

+
Bei einem Polizeieinsatz in einer Wohnung kam es zu einem tödlichen Zwischenfall. Die Mordkommission hat die Ermittlung übernommen. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - Einen Tag nach den tödlichen Polizeischüssen auf einen 25-jährigen Mann in Berlin sind noch viele Fragen ungeklärt. "Die Ermittlungen laufen", sagte ein Sprecher der Polizei Morgen.

Bei einem Einsatz am Dienstagabend habe ein verwirrt wirkender Mann gedroht, anderen Menschen Gewalt anzutun und sich umzubringen, hieß es. Er habe ein Messer in der Hand gehabt.

Als die Beamten die Tür im Stadtteil Hohenschönhausen aufbrachen und den 25-Jährigen aufforderten, das Messer wegzuwerfen, habe er nicht reagiert. Die Polizisten hätten diese Situation als akute Bedrohung gesehen, erklärte der Sprecher. Wie viele Schüsse genau fielen und wie viele Polizisten auf den Mann schossen, sei noch unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Schützenfest in Ossenbeck

Schützenfest in Ossenbeck

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Nach „Holi-Party“ auf Mallorca: Tourist erblindet!

Nach „Holi-Party“ auf Mallorca: Tourist erblindet!

Anwohner bemerken Rauchsäule im Wald und machen einen grausigen Fund am Hochsitz

Anwohner bemerken Rauchsäule im Wald und machen einen grausigen Fund am Hochsitz

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 

Kommentare