Berichte: Kirgistans Präsident tritt zurück

+
Kirgistans Präsident Kurmanbek Bakijew.

Bischkek/Moskau - Nach den blutigen Unruhen in der zentralasiatischen Republik Kirgistan soll der autoritäre Präsident Kurmanbek Bakijew seinen Rücktritt erklärt haben.

Lesen Sie auch:

Blutige Unruhen in Kirgistan: 17 Tote

Tote bei Protesten in Kirgistan

Blutiger Umsturz in Kirgistan

Das meldeten kirgisische Medien unter Berufung auf Behördenangaben in der Stadt Dschalal-Abad im Süden des Landes, wo Bakijew seine Wurzeln hat. Dagegen teilte die Opposition in der von Bakijews Gegnern kontrollierten Hauptstadt Bischkek mit, dass der Präsident im Süden seine Anhänger versammeln wolle. “Wir bestehen darauf, dass er zurücktritt“, sagte die Oppositionsführerin Rosa Otunbajewa nach Angaben der Agentur Interfax vor Journalisten in Bischkek.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare