Zwei Opfer lebensgefährlich verletzt

Berichte: Fünf Menschen in Seattle angeschossen

+
Die Hintergründe der Schießerei sind noch unklar.

Los Angeles - In Seattle im US-Staat Bundesstaat Washington sind Medienberichten zufolge fünf Menschen in der Nähe einer Anti-Trump-Demo angeschossen worden.

Zwei der Opfer hätten lebensgefährliche Verletzungen erlitten, berichtete die Feuerwehr von Seattle auf Twitter.

In der Nähe des Tatorts protestierten zum selben Zeitpunkt Menschen gegen Donald Trump, den Sieger der US-Präsidentschaftswahl, wie Augenzeugen der „Seattle Times“ sagten. Allerdings teilte die Polizei der Stadt auf Twitter mit, man gehe davon aus, dass die Schüsse nicht mit der Kundgebung zusammenhingen.

Die Zeugen berichteten, sie hätten einige Schüsse gehört, bevor die Polizei eingegriffen habe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Meistgelesene Artikel

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock

22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Kommentare