Bericht: Lockerbie-Attentäter plant Buch

+
Abdel Baset al-Megrahi ist für das Lockerbie-Attentat schuldig gesprochen worden. Jetzt kam er frei und kehrte nach Lybien zurück. 

London - Der begnadigte Lockerbie-Attentäter schreibt laut einem Zeitungsbericht an einem Buch, in dem er neue Informationen über den Terroranschlag veröffentlichen will.

Lesen Sie auch:

Jubelempfang für Lockerbie-Attentäter widerlich

Lockerbie-Attentäter in Lybien mit Jubel empfangen

Lockerbie-Attantäter kommt frei

Mit dem Buch wolle er seine Unschuld beweisen, zitierte die britische Tageszeitung “The Times“ am Montag den libyschen Gesandten für Schottland, Abdurrhman Swessi. In der Autobiografie wolle Abdel Bassit Ali Mohammed al-Megrahi über sein Leben hinter Gittern berichten und alles veröffentlichen, was er über den Anschlag auf die PanAm-Maschine wisse, bei dem 1988 insgesamt 270 Menschen starben.

Al-Megrahis Anwälte hatten zuletzt Material zusammengetragen, dass sie eigentlich für eine Berufung gegen den Schuldspruch verwenden wollten. Kurz vor seiner Freilassung hatte der verurteilte Attentäter seine Berufung aber zurückgezogen. Nach Swessis Darstellung hatte Al-Megrahi das Buch lange vor seiner vorzeitigen Freilassung geplant.

dpa

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare