Bergdrama am Mount McKinley

Anchorage - Zwei Bergsteiger sind am Mount McKinley im US-Staat Alaska tödlich verunglückt. Zwei weitere wurden bei dem Absturz am späten Mittwochabend in rund 5.485 Meter Höhe schwer verletzt.

Das teilte die Nationalparkbehörde mit. Die zwei tödlich verunglückten Bergsteiger und die beiden bei dem Unfall verletzten Kletterer seien aneinander geseilt gewesen. Bergsteiger in einem Camp auf 5.240 Meter Höhe wurden den Angaben zufolge Zeuge des tödlichen Absturzes. Die zwei verletzten Bergsteiger wurden per Hubschrauber evakuiert. Der 6.194 Meter hohe Mount McKinley ist der höchste Berg Nordamerikas. Anfang des Monats waren bereits bei verschiedenen Zwischenfällen an dem Berg zwei Kletterer ums Leben gekommen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Kommentare